ORGANISATION

WILHELM PRAINSACK, akad. Kulturmanager
LEITUNG | ORGANISATION

Nach der Matura absolviert der gebürtige Klagenfurter eine Schauspielausbildung. Neben der künstlerischen Arbeit auf den Bühnen blickt Wilhelm Prainsack auch gerne in die vielschichtige Organisation von Theaterbetrieben und macht etliche Erfahrungen, warum Produktionen sehr gut, oder eben auch nicht so gut funktionieren bzw. umgesetzt werden!

Seit 2005 produziert der passionierte Kletterer Theaterstücke. 2009 konzeptioniert er den THEATER SOMMER KLAGENFURT, den er im selben Jahr mitbegründet. Er ist verantwortlich für die künstlerische Ausrichtung, Finanzierung und Durchführung von Kärntens coolstem Sommertheater.

Um sein Know-How in der Konzeption, Durchführung und Leitung von Kulturprojekten zu vertiefen absolviert Wilhelm Prainsack den Postgraduate-Universitätslehrgang „Kultur & Organisation“ an der Universität Wien, welchen er 2012 mit Auszeichnung abschließt.

Schauspielengagements führen ihn durch Österreich und nach Deutschland. Nach etlichen Regiearbeiten für das BamBina Kindertheater gibt er 2014 mit EIN SOMMERNACHTSALBTRAUM sein Regiedebüt im „Erwachsenen Theater“. 

mail: wp@theatersommerklagenfurt.at

MICHAELA MAYER
Produktion | Organisation

Michaela Mayer kommt 2002 aus der Steiermark nach Klagenfurt, um zu bleiben.

Als Betriebswirtin arbeitet sie in der Privatwirtschaft und an der Universität und bedient in ihrer Arbeit beide Genres - sowohl die Welt der Zahlen als auch die Kreativabteilung. So tauscht sie kurzerhand den Hörsaalvortrag gegen das Improvisationstheater, Tabellenkalkulationen gegen Mind-Maps sowie Backoffice gegen Backstage aus.

Beim THEATER SOMMER KLAGENFURT ist sie mitverantwortlich für die Vorbereitung, Planung und Durchführung des Theaterfestivals.

mail: mm@theatersommerklagenfurt.at

SIMON JAPPEL
FOTOGRAFIE | GRAFIK & DESIGN

Als Absolvent der Grafischen Lehranstalt lebt er für ansprechendes Design und klare Linien.

Seine Arbeit führte ihn durch zahlreiche Werbeagenturen wie zB. Seeburger & Schretter. Zur Zeit arbeitet er für den Österreichischen Wirtschaftsverlag und zeichnet sich unter anderem für das Layout der Zeitschrift ARCHITEKTUR & BAUFORUM verantwortlich. Artdirektor des Indie­Musicmagazins SLAM.

Zahlreiche seiner Entwürfe wurden bereits ausgezeichnet, unter anderem gewann er den 1. Preis beim Plakatwettbewerb der Wiener Buchbinderinnung. Weiters ist der gebürtige Wiener auch als Musiker und Fotograf tätig.

Der Vater dreier Kinder ist Mitbegründer des Kulturvereins REM:BRAND, der im Herbst 2014 mit der transkulturellen Performance zom_be, in der Fotokunst, Grafik, Musik und Literatur aufeinander treffen, für Aufsehen sorgte.

www.simonjappel.at